Termine von KIRCHE IN NOT

Unsere Veranstaltungen und Vor-Ort-Präsenzen der nächsten Wochen

Bis 6. Januar 2019
Berlin: Ausstellung „Verfolgte Christen weltweit” und Infostand von KIRCHE IN NOT
Ort: Kirche St. Paulus, Oldenburger Str. 46, 10551 Berlin
In der Adventszeit und bis ins neue Jahr hinein ist die Ausstellung „Verfolgte Christen weltweit“ in der St.-Paulus-Kirche in Berlin-Moabit aufgestellt. Die berichtet über Situation der Christen in einigen Brennpunktländern, in denen die Christenverfolgung besonders hoch ist.
Öffnungszeiten: Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Kirche besichtigt werden.
Der Eintritt ist frei. Spenden für die Arbeit von KIRCHE IN NOT sind willkommen.

Noch bis zum 7. Januar 2019
Eslarn (Oberpfalz): Ausstellung „Verfolgte Christen weltweit” und Infostand von KIRCHE IN NOT
Ort: Pfarrheim St. Marien, Poststraße 3 (Eingang Kirchstraße), 92693 Eslarn
Die Ausstellung „Verfolgte Christen weltweit“ ist bis zum Dreikönigswochenende 2019 im Pfarrheim neben der Kirche in der oberpfälzischen Marktgemeinde Eslarn (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) aufgestellt.
Öffnungszeiten: Die Ausstellung kann zu folgenden Zeiten besichtigt werden: samstags von 14:00 bis 16:00 Uhr, sonn- und feiertags von 9:30 bis 12:00 Uhr sowie von 13:00 bis 15:00 Uhr.
Der Eintritt ist frei. Spenden für die Arbeit von KIRCHE IN NOT sind willkommen.

Samstag, 26. Januar 2019
Köln: Pater-Werenfried-Jahresgedenken
Ort: Kölner Dom und Maternushaus (Kardinal-Frings-Straße 1-3, 50668 Köln
Am Samstag, 26. Januar 2019, findet in Köln das traditionelle Jahresgedenken an unseren Gründer Pater Werenfried van Straaten statt. Der Begegnungstag beginnt mit einer heiligen Messe um 11:00 Uhr im Kölner Dom. Anschließend gibt es im nahe gelegenen Maternushaus nach einem Mittagsimbiss einen Vortrag mit Gerhard Kardinal Müller und ein Podiumsgespräch mit internationalen Gästen.
Folgendes Programm ist geplant:
11:00 Uhr: Pontifikalamt im Hohen Dom zu Köln – Hauptzelebrant und Predigt: S. Em. Gerhard Kardinal Müller (Rom)
Ab 12:30 Uhr: Imbiss im Maternushaus der Erzdiözese Köln (Kardinal-Frings-Str. 1, 50668 Köln)
13:45 Uhr: Podiumsgespräch: Verfolgt und vergessen? Christen in Not jenseits von Schlagzeilen. Mit Bischof Juan-José Aguirre Muñoz (Bangassou/Zentralafrikanische Republik), Weihbischof Edward Kawa (Lviv/Ukraine), Padre Alvaro Valderrama Erazo (Venezuela, lebt aktuell in München)
15:00 Uhr: Kaffeepause
15:30 Uhr: Vortrag: Wie heute Christ sein? – Mit S. Em. Gerhard Kardinal Müller (Rom)
Ca. 16:30 Uhr: Ende der Veranstaltung
Der Eintritt ist frei. Für unsere Planung bitten wir Sie um Ihre Anmeldung bis spätestens 19. Januar 2019. Für den Gottesdienst im Dom müssen Sie sich selbstverständlich nicht anmelden.

Gerne kommen wir mit der Ausstellung „Verfolgte Christen weltweit” auch in Ihre Pfarrei. Weitere Informationen finden Sie hier.

21.Nov 2008 08:33 · aktualisiert: 14.Dez 2018 15:23
KIN / S. Stein