Termine von KIRCHE IN NOT

Unsere Veranstaltungen und Vor-Ort-Präsenzen der nächsten Wochen

Noch bis zum Sonntag, 24. Februar
Essen: Beichtmobil von KIRCHE IN NOT auf der Reisemesse „Reise und Camping”
Ort: Messegelände Essen, Halle 7, Stand: 7G01
Vom 20. bis 24. Februar (Mittwoch bis Sonntag) findet in Essen die Messe „Reise und Camping” statt. In diesem Jahr steht dort auch wieder unser Beichtmobil. Sie finden es in der Halle 7, Stand: 7G01. Am besten gelangen Sie über den Eingang Ost dorthin.
Bei dem Beichtmobil handelt es sich um einen VW-Bus, dessen Innenraum als Raum für Beichtgespräche ausgestattet wurde.
Pater Hermann-Josef Hubka, der geistliche Assistent von KIRCHE IN NOT, hat Zeit für Sie und freut sich auf Ihren Besuch.
Die Messe hat an allen Messetagen von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen finden Sie hier.

Samstag, 23. Februar
Rom: Vortrag von Berthold Pelster (KIRCHE IN NOT) über Christenverfolgung
Ort: Römisches Institut der Görres-Gesellschaft, Aula Papst Benedikt XVI. am Campo Santo Teutonico (Vatikan)
Unser Experte für Religionsfreiheit und Menschenrechte, Berthold Pelster, spricht am Samstag, 23. Februar, um 18:00 Uhr, in der Aula Papst Benedikt XVI. am Campo Santo Teutonico (Vatikan) des Römischen Instituts der Görres-Gesellschaft. Das Thema des Vortrags lautet „Terror – Flucht – Vertreibung: Christenverfolgung als globale Herausforderung”. Es ist ein Vortrag im Rahmen der internationalen Tagung „Sterben & Töten für Gott? Das Martyrium in Spätantike und frühem Mittelalter”.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Noch bis 22. März
Gundelsheim (Landkreis Heilbronn): Ausstellung „Verfolgte Christen weltweit“
Ort: St.-Nikolaus-Kirche, Schlossstraße, 74831 Gundelsheim
Die Ausstellung „Verfolgte Christen weltweit“ können Sie derzeit in der Kirche St. Nikolaus (Schlossstraße) in Gundelsheim am Neckar besichtigen. In kurzen Länderporträts werden Staaten vorgestellt, in denen die Christenverfolgung besonders hoch ist.
Im Rahmen der Ausstellung hält Berthold Pelster, Experte für Religionsfreiheit und Menschenrechte bei KIRCHE IN NOT Deutschland, am Dienstag, 19. März, einen Vortrag in Gundelsheim. Weitere Informationen: siehe unten.
Die Schau steht dort bis zum Freitag, 22. März.
Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der St.-Nikolaus-Kirche zugänglich.

Sonntag, 17. März
München: Abend der Zeugen
Ort: Klosterkirche der Franziskaner in München, St.-Anna-Str. 19, 80538 München
Für den 17. März laden wir Sie nach München zu einem „Abend der Zeugen“ ein. Internationale Gäste sprechen über ihre persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse der Christenverfolgung. Wir haben Gäste aus Syrien, Nigeria und Pakistan eingeladen. Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr in der Klosterkirche der Franziskaner in München (St.-Anna-Str. 19, 80538 München; U- und Straßenbahn-Station: Lehel). Nach der Veranstaltung in der Klosterkirche gibt es um 19:00 Uhr einen Gottesdienst in der gegenüberliegenden Pfarrkirche St. Anna.
Folgender Ablauf ist geplant:

  • 17:00 Uhr: Abend der Zeugen in der Klosterkirche der Franziskaner: Gebet, Gesang und Zeugnis verfolgter Christen mit Ordensfrauen und Priestern aus Syrien, Nigeria und Pakistan. Musikalische Gestaltung: Lobpreis-Band mit jungen Erwachsenen aus München
  • 19:00 Uhr: Heilige Messe zum 2. Fastensonntag in der Pfarrkirche St. Anna. Mitwirkung der Firmlinge der Pfarrei St. Anna, Musikalische Gestaltung: Chor der syrisch-orthodoxen Gemeinde München
  • Anschließend Imbiss und Begegnung im Antonius-Saal des Franziskanerklosters
Wegen des begrenzten Sitzangebots in der Klosterkirche bitten wir um eine (formlose) Anmeldung im Münchner Büro von KIRCHE IN NOT bis 8. März.
Der Eintritt ist frei.
Zum „Abend der Zeugen” wird auch das Portal der Franziskanerkirche rot angestrahlt, um auf das Schicksal verfolgter Christen aufmerksam zu machen.

Dienstag, 19. März
Gundelsheim (Landkreis Heilbronn): Vortrag über Christen im Nahen Osten
Ort: Katholisches Gemeindehaus der Pfarrei St. Nikolaus, 74831 Gundelsheim
Am Dienstag, 19. März, spricht der Experte für Menschenrechte und Religionsfreiheit von KIRCHE IN NOT Deutschland, Berthold Pelster, in Gundelsheim (Neckar) über die Lage der verfolgten Christen im Nahen Osten. Sein Vortrag im Pfarrheim beginnt um 19:30 Uhr nach dem Abendgottesdienst in der St.-Nikolaus-Kirche. Der Eintritt für diese Veranstaltung ist frei.
Veranstalter ist die Kolpingfamilie Gundelsheim.
Der Eintritt für diese Veranstaltung ist frei.

Gerne kommen wir mit der Ausstellung „Verfolgte Christen weltweit” auch in Ihre Pfarrei. Weitere Informationen finden Sie hier.

21.Nov 2008 08:33 · aktualisiert: 21.Feb 2019 12:36
KIN / S. Stein