Länderbericht Haiti

Beim Erdbeben 2010 kamen Tausende ums Leben, zahlreiche Kirchen wurden zerstört.

Einwohner: 10,1 Millionen

Fläche: 27 750 qkm (etwas kleiner als das Bundesland Brandenburg)

Religion:
Christen: 95,3 Prozent
Sonstige: 2,6 Prozent
Spiritisten: 2,1 Prozent

Veränderungen in der Gesetzgebung

Im Beobachtungszeitraum gab es keine Änderung im Hinblick auf die bisherige Gesetzgebung.

Situation nach dem Erdbeben

Was hervorsticht, ist die Hilfeleistung der Gläubigen, die sich sowohl über ihre religiösen Organisationen auf der Insel als auch über auswärtige Organisationen intensiv beteiligten. Abgesehen davon, dass finanzielle Unterstützung gewährt wurde, kam Hilfe auch von lokalen katholischen Gemeinden oder Institutionen, wie katholischen Hilfswerken und América Solidaria.

Überdies ergab sich die Gelegenheit, dass religiöse Organisationen bei humanitären Hilfsmaßnahmen zusammenarbeiteten, zum Beispiel die Mormonen (Humanitarian Services Emergency Response) und Muslime (Socorro Islámico aus den USA).

Im Februar 2010 kamen 47 Ordensmänner ums Leben und zahlreiche Seminaristen wurden verletzt. Viele kirchliche Gebäude wurden zerstört.

Quellen:
Fides www.fides.org
Zenit www.zenirt.org

(Quelle: Religionsfreiheit weltweit – Bericht 2010. Stand: 2011)

1.Dez 2009 12:29 · aktualisiert: 27.Jun 2012 17:19
KIN / S. Stein