Länderbericht Syrien

Christlicher Gemeindesaal in Syrien

Christlicher Gemeindesaal in Syrien

Einwohner: 22,5 Millionen

Fläche: 185 180 qkm

Religion:
Muslime: 92,8 Prozent
Christen: 5,2 Prozent (darunter: 428 000 Katholiken)
Religionslose: 2,0 Prozent

Syrien bleibt eines der Länder im Nahen Osten, wo die Religionsfreiheit zu einem guten Teil gewährt wird – dank der säkularisierenden Ideologie der Baath-Partei. Die Partei ist seit 1970 an der Macht und wird weitgehend von der allevitischen Minderheit (einer dissidenten Sekte der muslimischen Schiiten) dominiert. Wir sprechen von einer säkularisierenden und nicht von einer säkularen Ideologie, da es anders als in den meisten westlichen säkularen Modellen weder eine Trennung noch eine Unterscheidung zwischen der weltlichen und der spirituellen Sphäre gibt.

Was die Religionsfreiheit angeht, so gibt es eine tatsächliche Freiheit der Religionsausübung aber keine Gewissensfreiheit. Christen haben wie Muslime das Recht, Gebetsstätten zu bauen und ihre Kinder in ihrer Religion zu unterweisen, aber sie haben nicht das Recht, unter den Muslimen zu missionieren und Muslime dürfen ihre Religion nicht aufgeben und eine andere annehmen. Auch wenn sie nicht gläubig sind, bleiben sie Muslime.

Gleichwohl, wegen des Konflikts mit Israel und den Vereinigten Staaten unterhält das Regime zwiespältige Beziehungen mit bestimmten Bewegungen und Ausprägungen sowohl des sunnitischen als auch des schiitischen Islam. Die Hamas hat ihr politisches Hauptquartier in Damaskus, wo ihr Führer Khaled Mechaal lebt. Außerdem ist auch die Hisbollah im Land ansässig und hält enge Verbindungen mit ihrem libanesischen Zweig und mit dem Iran.

Man muss zudem festhalten, dass die Bewegung der Re-Islamisierung, die in der gesamten muslimischen Welt auf dem Vormarsch ist, auch Syrien erreicht hat. Diese Radikalisierung zeigt sich an äußeren Zeichen, wie der Totalverschleierung der Frauen.

Außerdem hat es in den vergangenen beiden Jahren religiös inspirierte Verbrechen gegen Christen gegeben. Laut der Website elaph.com, die über derartige Vorfälle berichtet, haben Angriffe in Syrien signifikant zugenommen, besonders in den östlichen Gebieten des Landes, wo viele religiöse und ethnische Gemeinschaften, vor allem Kurden, nebeneinander leben.

Quellen:
elaph.com
mediarabe.info

(Quelle: Religionsfreiheit weltweit – Bericht 2010. Stand: 2010)

 

15.Jul 2009 11:27 · aktualisiert: 21.Nov 2013 13:04
KIN / S. Stein