Schlagwort: «Kongo»

Neue Ausstattung für ein Priesterseminar

Neue Ausstattung für ein Priesterseminar

Das Priesterseminar in Bamanya befindet sich in einem maroden Zustand. Das Dach ist undicht, es regnet in die Zimmer. Im Haus gibt es keinen Kühlschrank, so dass frische Lebensmittel schnell verbraucht werden müssen. Bitte helfen Sie, damit die Seminaristen sich eine Kühltruhe kaufen können und das Haus renoviert wird.

3. Apr 2009 12:10
Republik Kongo: Bau eines Klosters mit Krankenhaus

Republik Kongo: Bau eines Klosters mit Krankenhaus

Ordensschwestern in Brazzaville möchten ein Haus für in Not geratene Jugendliche errichten. Es kann aber erst eröffnet werden, wenn auch das Kloster und das Heim für unheilbar Kranke fertig gestellt sind. Dazu sind jedoch noch viele Arbeiten zu erledigen. Unterstützen Sie den Bau mit Ihrer Spende.

3. Feb 2009 18:15
Demokratische Republik Kongo: Hilfe für die Töchter der Auferstehung

Demokratische Republik Kongo: Hilfe für die Töchter der Auferstehung

Der Orden “Töchter der Auferstehung” wurde 1966 von unserem Gründer Pater Werenfried ins Leben gerufen. Seither hat sich die Kongregation ausgebreitet und arbeitet heute auch in anderen Ländern. Allerdings blieben die Schwestern von Unruhen und kriegerischen Verwicklungen in der Region nicht verschont. Zudem wurden viele ihrer Niederlassungen durch ein Erdbeben zerstört. Bitte helfen Sie den Schwestern mit Ihrer Spende.

3. Dez 2008 17:16
Wie in Darfur im Sudan - doch die Welt sieht weg

Wie in Darfur im Sudan - doch die Welt sieht weg

Zu hunderttausenden fliehen die Menschen im Grenzgebiet der Demokratischen Republik Kongo und Ruanda vor den Rebellen, die offensichtlich von der ruandischen Regierung unterstützt werden.

Es sind vor allem Katholiken, friedliche Bauernfamilien, die mit Ackerbau und Viehzucht nach dem Krieg vor vierzehn Jahren ein neues Leben anfangen wollten.

4. Nov 2008 12:35
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
Kongo: Studenten Ausbildung

Kongo: Studenten Ausbildung

Das Seminar “Heiliger Robert Bellarmin” in Mayidi, das im Jahr 1933 gegründet wurde, liegt etwa 120 Kilometer von Kinshasa, der Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo, entfernt.

28. Okt 2008 15:12