Spenden
Pressekonferenz zur Vorstellung des Berichts „Hört ihre Schreie“

Pressekonferenz zur Vorstellung des Berichts „Hört ihre Schreie“

Druckausgabe der Studie ab sofort kostenlos erhältlich

Am 19. Januar 2022 hat KIRCHE IN NOT in Berlin den Bericht „Hört ihre Schreie. Entführung, Zwangskonversion und sexuelle Ausbeutung christlicher Frauen und Mädchen“ vorgestellt. Dieser ist ab sofort kostenlos erhältlich.

In dem Bericht „Hört ihre Schreie“ geht es um das weltweite Ausmaß von Entführungen, Zwangskonversionen und sexueller Ausbeutung christlicher Mädchen und Frauen. „Hört ihre Schreie“ belegt den strategischen Plan radikaler islamistischer Gruppen, wie zum Beispiel „Islamischer Staat“ oder Boko Haram, christliche Minderheiten in Ländern wie Syrien, Irak, Nigeria, Pakistan, Ägypten und Mosambik durch die gezielte Entführung und Zwangsverheiratung von Frauen auszulöschen. Dies belegen Fallstudien, die in dem Bericht veröffentlicht sind.

 

Der von KIRCHE IN NOT vorgestellte Bericht ist kostenlos als Download und auch als Broschüre erhältlich.

Der Livestream mit einer deutschen Übersetzung wird aufgezeichnet und später hier veröffentlicht. 

- Michele A. Clark, Co-Autorin des Berichts „Hört ihre Schreie“

Interview mit Michele A. Clark

Weitere Informationen