Spenden

Vielen Dank für Ihre Spende!

Mit Ihrer Hilfe kann KIRCHE IN NOT weiterhin Christen in Bedrängnis und Priestern in armen Ländern helfen. Gott segne Sie!

Ihre Hilfe kommt an! Ein Beispiel aus der Ukraine:

In der Stadt Iwano-Frankiwsk fördert KIRCHE IN NOT das Priesterseminar. Hier studieren über 200 junge Männer, um Priester zu werden.

 

Mit Ihrer Spende für dieses Seminar fördern Sie unter anderem:
Lebenshaltungskosten für die Studenten (ca. 1.250 Euro pro Jahr)
– Notwendige Reparatur- und Sanierungsarbeiten
Unterhaltskosten des Gebäudes (Strom, Wasser, Gas) und Lebensmittel (Erhöhung der Gesamtkosten um 15 Prozent)
Gehalt für Lehrkräfte und Betreuer des Priesterseminars (Sie erhalten derzeit nur noch 15 Prozent des Gehalts.)
Ausgleich der fehlenden Spenden aufgrund der Corona-Krise

Das Priesterseminar versucht, mit eigenen Feldern, Imkerei und etwas Viehzucht die Einnahmen zu erhöhen, auch um bedürftige Menschen in der Region zu helfen.

Ohne die Hilfe von KIRCHE IN NOT wäre das Studium der Seminaristen nicht möglich.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung – auch im Namen der Studenten.