Spenden
Suchergebnisse für "fulani" gefunden: 9
Beitrag

Märtyrer von heute – Kraftquelle für bedrängte Christen

„Es ist nicht erforderlich, in die Katakomben oder ins Kolosseum zu gehen, um die Märtyrer zu finden: Die Märtyrer leben jetzt, in zahlreichen Ländern. … Heute, im 21. Jahrhundert, ist unsere Kirche eine Kirche der Märtyrer.“   Diese Feststellung von Papst Franziskus ist erschreckend wahr. Zahlen aus dem Bericht „Religionsfreiheit… Weiterlesen
Beitrag

„Die nigerianische Regierung tut nicht genug, um die Christen zu schützen“

Der katholische Erzbischof von Benin-Stadt und Präsident der Katholischen Nigerianischen Bischofskonferenz, Augustine Obiora Akubeze, spricht in einem Interview mit KIRCHE IN NOT von den ernsten politischen Problemen, die sich aus der derzeitigen Unsicherheit im Land aufgrund der Gräueltaten der Terrorgruppe Boko Haram, der Fulani und anderer radikaler Gruppen ergeben. Weiterlesen
Beitrag

Nigeria: Vier Priesterseminaristen entführt

KIRCHE IN NOT reagiert bestürzt auf die Nachricht über die Entführung von vier jungen Priesteramtskandidaten in Nigeria. Nach lokalen Quellen ereignete sich der Vorfall bereits am 8. Januar 2020 im Priesterseminar „Good Shepherd“ (Guter Hirte) in der nordnigerianischen Stadt Kaduna.   Kurz nach 22:30 Uhr überwanden die Entführer… Weiterlesen
Beitrag

„2019 war eines der blutigsten Jahre für Christen“

Das weltweite päpstliche Hilfswerk „Kirche in Not“ wurde im zu Ende gehenden Jahr von zahlreichen Meldungen erschüttert, wonach Christen weltweit wegen ihres Glaubens angegriffen und getötet werden. Es bilden sich neue Schwerpunkte der Christenverfolgung heraus. Der Geschäftsführer von „Kirche in Not“ Deutschland, Florian Ripka, zieht anlässlich des Gebetstags für verfolgt… Weiterlesen
Beitrag

Burkina Faso: Christen werden aus Dörfern vertrieben

Im Norden Burkina Fasos spitzt sich die Gewalt gegen Christen weiter zu. Terroristen durchkämmten dort Dorf für Dorf und stellten den christlichen Einwohner ein Ultimatum: Konversion zum Islam oder Vertreibung. Zahlreiche Christen würden auch getötet.   Das berichten lokale Ansprechpartner, die aus Sicherheitsgründen anonym bleiben möchten, gegenüber KIRCHE IN NOT. Weiterlesen
Beitrag

Flüchtlingsdramen abseits der Medien

KIRCHE IN NOT weist auf die prekäre Lage in afrikanischen Ländern hin
Immer mehr Menschen in Afrika müssen ihre Heimat verlassen, da in zahlreichen Ländern des Kontinents blutige Konflikte und Terror zunehmen.   Besonders die Christen litten unter dem Konflikt mit… Weiterlesen
Beitrag

„Eine Form der ethnischen Säuberung” in Nigeria

In Nigeria nehmen die Übergriffe durch islamistische Fulani-Hirten zu. Im Interview mit KIRCHE IN NOT spricht Father Habila Daboh, der Regens des Priesterseminars von Kaduna in Nordnigeria, von einer neuen Dimension des Terrors und wirft der Regierung vor, nicht genug gegen den Terrorismus zu tun. Die… Weiterlesen
Beitrag

Droht ein Völkermord in Nigeria?

Übergriffe durch islamistische fulani-Hirten nehmen zu
„Die Weltgemeinschaft darf nicht denselben Fehler machen wie beim Völkermord in Ruanda. Er fand unter den Augen der Weltöffentlichkeit statt, aber niemand hat ihn gestoppt.“… Weiterlesen
Beitrag

Erzbischof aus Kaduna zur Lage des Christentums in seiner Heimat

Wachsender christlicher Glaube trotz Attacken in Nigeria
Obwohl sich die Regierung Nigerias bemüht, die von der islamistischen Terrorsekte „Boko Haram“ besetzten Gebiete des Landes unter Kontrolle zu bekommen, finden immer wieder Übergriffe… Weiterlesen