Spenden
„Beten Sie für die Zentralafrikanische Republik“

„Beten Sie für die Zentralafrikanische Republik“

Grußwort des neuen Koadjutor-Bischofs von Bangassou an die Wohltäter von KIRCHE IN NOT

10.06.2024 aktuelles
Am 9. Juni ist Aurelio Gazzera zum Koadjutor-Bischof von Bangassou in der Zentralafrikanischen Republik geweiht worden. Er ist ein langjähriger Projektpartner von KIRCHE IN NOT. Im Vorfeld seiner Weihe hat er ein Grußwort an die Wohltäter unseres Hilfswerks geschickt.

 

Guten Tag, liebe Freunde, ich bin Pater Aurelio. Seit mehr als 30 Jahren bin ich Missionar in der Zentralafrikanischen Republik, und ich wurde kürzlich zum Bischofskoadjutor von Bangassou im Südosten des Landes ernannt. Die Situation in der Zentralafrikanischen Republik ist noch immer sehr instabil und es gibt viele Gebiete, in denen die Rebellen weiterhin ihr Unwesen treiben und das Gesetz diktieren und Unruhe und Chaos bringen. Auch die wirtschaftliche und politische Instabilität ist sehr groß und das Bildungswesen ist schwach.

Eine Frau gratuliert Aurelio Gazzera zur Bischofsernennung.
Aber abgesehen von diesen Schwierigkeiten ist es auch ein Land, das gesegnet ist mit einer Kirche, die versucht, allen Menschen Hoffnung, Glauben und Liebe zu bringen. Gesegnet ist das Land auch mit vielen Berufungen, vielen Seminaristen. Die heiligen Messen sind stark besucht. Die Schwierigkeiten bremsen nicht die Begeisterung der Menschen dafür, Jesus zuzuhören und sich von ihm lehren zu lassen. Aber es gibt noch viel Arbeit.

 

Seit vielen Jahren hilft KIRCHE IN NOT

KIRCHE IN NOT unterstützt und begleitet die Kirche in der Zentralafrikanischen Republik bereits seit vielen Jahren. Die Nöte sind riesig, und die Gegenwart dieses Päpstlichen Werkes ist wertvoll, denn sie ermutigt uns durch die Unterstützung im Gebet, aber auch durch die Werke, unsere Arbeit fortzusetzen: die Arbeit mit den Katecheten, den Seminaristen, den Schulen und mit allem, was die Kirche in diesem Land mit der Phantasie der Liebe leistet.

Der gebürtige Italiner Aurelio Gazzera ist seit mehr als 30 Jahren als Missionar in der Zentralafrikanischen Republik tätig (Foto: Gibi Peluffo).
Ich bitte Sie alle darum, viel für die Zentralafrikanische Republik zu beten, für die Kirche, die Bevölkerung. Mehr als die Hälfte der Einwohner sind unter 18 Jahren alt.

 

Beten Sie weiterhin und unterstützen Sie uns. Ich bete für Sie alle, für jeden einzelnen unserer Zuhörer, für die Wohltäter dieses großartigen Werkes KIRCHE IN NOT. Möge Gott Sie segnen!

Unterstützen Sie die Arbeit der Kirche in der Zentralafrikanischen Republik weiter mit Ihrer Spende – online oder auf folgendes Konto:

Empfänger: KIRCHE IN NOT
LIGA Bank München

IBAN: DE63 7509 0300 0002 1520 02
BIC: GENODEF1M05

Verwendungszweck: Zentralafrikanische Republik

Weitere Informationen