Spenden
Weißrussland: Unterstützung für das „Jahr der Familie“

Weißrussland: Unterstützung für das „Jahr der Familie“

Wohltäter von KIRCHE IN NOT haben geholfen

07.10.2019 aktuelles
In Weißrussland sind die kommunistischen Strukturen aus Sowjetzeiten noch präsent. Die Menschen sehen kaum eine Zukunftsperspektive. Viele Jugendliche versuchen, ihren Frust mit Drogen zu betäuben. Die Selbstmordrate ist hoch.

 

Die Kommission für Ehe und Familie der katholischen Bischofskonferenz hat das Jahr 2019 zum „Jahr der Familie“ erklärt, um die Familien zu unterstützen und ihnen Hoffnung zu geben.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer an einer Fortbildung im Rahmen des „Jahres der Familie“ in Weißrussland.
Das ganze Jahr über finden und fanden zu diesem Ziel verschiedene Aktivitäten statt, darunter Schulungen und therapeutische Hilfen für Ehepaare und Familien, Weiterbildungen und Besinnungstage für die Mitarbeiter kirchlicher Ehe- und Familienberatungsstellen, Gebetsaktionen und ein Kongress der Familienbewegungen in der Hauptstadt Minsk.
Kinder aus Weißrussland.
Wohltäter von KIRCHE IN NOT haben 7.000 Euro gespendet, um diese wertvollen Initiativen zu unterstützen. Im Namen aller Familien, die davon profitieren, herzlichen Dank!

Weitere Informationen

Online spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende – schnell und einfach online!