Spenden
Nicaragua: Ein Dach für eine neue Kirche

Nicaragua: Ein Dach für eine neue Kirche

14.01.2020 HILFSPROJEKT


Nicaragua ist ein besonders armes Land in Mittelamerika. Die Kirche braucht vielerorts Hilfe, um ihre Mission zu erfüllen.

In einem Randgebiet der Stadt Boaco wurde 2012 eine Pfarrei gegründet, die dem heiligen Papst Johannes Paul II. geweiht ist. Mehr als zwei Drittel der Fläche der Pfarrei erstrecken sich über ländliches Gebiet mit vierzehn Gemeinden. Von den rund 20 000 Einwohnern sind 70 Prozent katholisch.

Innenraum der Kirche in Boaco.

Das Pfarreileben ist sehr lebendig. An Werktagen nehmen etwa 50 Gläubige an der heiligen Messe teil. Sonntags werden drei Messen gefeiert, an denen jeweils bis zu 80 Gläubige teilnehmen.

Zusätzlich gibt es zahlreiche pastorale Aktivitäten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Zahl der Gläubigen steigt.

Bischof Jorge Solórzano Pérez zu Besuch in der neuen Kirche in Boaco.

In der Pfarrei entsteht eine neue Kirche, die mehr Gläubige fassen kann als das bisherige Gotteshaus. Der Bau ist schon weit fortgeschritten.

Für das Dach und die Elektroinstallationen hat uns Pfarrer Miguel Angulo Rivas um Hilfe gebeten, damit die neue Kirche möglichst bald fertig wird.

Zahlen und Fakten

13.000 Euro möchten wir für die Fertigstellung der Kirche in Boaco weitergeben.
Unterstützen Sie die Gemeinde mit Ihrer Spende. Vielen Dank.

Online spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende – schnell und einfach online!