Willkommen bei KIRCHE IN NOT

KIRCHE IN NOT ist ein pastorales Hilfswerk päpstlichen Rechts. Wir helfen verfolgten, bedrängten und notleidenden Christen weltweit ... damit der Glaube lebt!
> Hilfsprojekte des Monats

Libanon: „Wir wollen nicht in den Westen gehen”

Libanon: „Wir wollen nicht in den Westen gehen”

Im Libanon leben über eine Million Flüchtlinge, ein Fünftel der einheimischen Bevölkerung. Einer von ihnen ist Basman, ein Christ aus dem syrischen Homs. Als die Angriffe gegenüber Christen und seiner Familie häufiger wurden, flüchtete er mit Frau und Kindern in den Libanon. Dort hilft KIRCHE IN NOT den vielen Flüchtlingen.

7. Dez 2016 09:30
Rubrik: Aktuelle Meldungen  

Aktuelle Meldungen:

Videokonferenz im Bombenhagel

Videokonferenz im Bombenhagel

Kinder aus Aleppo haben einigen Abgeordneten des Europaparlaments ihre Situation geschildert. Die ungewöhnliche Videokonferenz wurde von KIRCHE IN NOT organisiert. Beinahe wäre sie wegen schwerer Bombardierungen in Aleppo nicht zustande gekommen. Helfen Sie den Menschen in Syrien mit Ihrer Spende.

8. Dez 2016 09:36
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
EU-Parlamentarier im Dialog mit syrischen Kindern

EU-Parlamentarier im Dialog mit syrischen Kindern

KIRCHE IN NOT organisiert für EU-Parlamentarier in Brüssel eine Videokonferenz mit Kindern in Aleppo. Die christlichen und muslimischen Kinder versammeln sich dafür in einer Kirche. Der gemeinsame Friedensappell soll darauf aufmerksam machen, dass in Syrien trotz des Krieges Christen und Muslime einander verbunden sind.

2. Dez 2016 10:20
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
„Eritrea hungert nach Gott”

„Eritrea hungert nach Gott”

Eritrea liegt im Nordosten Afrikas und ist halb so groß wie Deutschland. Laut Verfassung gibt es Religionsfreiheit, doch das autoritäre Regime schränkt die Rechte ein. Viele Eritreer verlassen das Land. Trotz dieser Umstände gibt es eine lebendige Kirche im Land. Lesen Sie ein Interview mit unserem Afrika- und Nahost-Experten, der kürzlich das Land bereist hat.

1. Dez 2016 11:13
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
Syrien: „Danke, dass Sie mir Hoffnung bringen”

Syrien: „Danke, dass Sie mir Hoffnung bringen”

KIRCHE IN NOT ruft dazu auf, in der bevorstehenden Advents- und Weihnachtszeit den leidenden christlichen Minderheiten in Syrien, im Irak und Libanon beizustehen. Mit Ihrer Hilfe können zum Beispiel Lebensmittel und Medikamente verteilt, Wohnraum für Familien angemietet oder Schulen unterstützt werden. Danke für Ihre Hilfe.

28. Nov 2016 11:11
Rubrik: Aktuelle Meldungen