Willkommen bei KIRCHE IN NOT

KIRCHE IN NOT ist ein pastorales Hilfswerk päpstlichen Rechts. Wir helfen verfolgten, bedrängten und notleidenden Christen weltweit ... damit der Glaube lebt!
> Hilfsprojekte des Monats

Dem. Rep. Kongo:  „Willkommen im Dreieck des Todes”

Dem. Rep. Kongo: „Willkommen im Dreieck des Todes”

Seit den Neunzigerjahren schwelt im Osten der Demokratischen Republik Kongo ein bewaffneter Konflikt. Die Menschen leiden unter großer Armut. Auch für Seelsorger ist die Arbeit schwer. „Wir müssen den Christen im Kongo zeigen, dass sie nicht allein sind“, ruft unsere die Afrika-Referentin auf.

29. Sep 2016 09:04
Rubrik: Aktuelle Meldungen  

Aktuelle Meldungen:

Neu: Das Kinderbibel-Quartett

Neu: Das Kinderbibel-Quartett

Bei KIRCHE IN NOT können Sie nun ein Kinderbibel-Quartett bestellen. Es handelt sich um eine Variante des beliebten Spiels, bei dem vier zusammengehörende Motive gesammelt oder getauscht werden müssen. Das Quartett besteht aus 28 Karten und eignet sich für Kinder ab fünf Jahren. Es ist für vier Euro bei uns erhältlich.

30. Sep 2016 09:03
Aserbaidschan: Eine winzige Minderheitenkirche

Aserbaidschan: Eine winzige Minderheitenkirche

Papst Franziskus besucht vom 30. September bis 2. Oktober die Kaukasus-Republiken Georgien und Aserbaidschan. Während Georgien ein orthodox geprägtes Land ist, sind 97 Prozent der Aserbaidschaner Muslime. Nur in der Hauptstadt Baku gibt es eine kleine katholische Pfarrei.

27. Sep 2016 09:28
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
Slowakei: Renovierung eines Pastoralzentrums

Slowakei: Renovierung eines Pastoralzentrums

Im Osten der Slowakei unterstützt KIRCHE IN NOT die Renovierung eines Pastoralzentrums. Dem Pfarrer liegen dabei besonders die Roma-Familien am Herzen. Häufig lebt die ethnische Minderheit in großer Armut. Doch für die Arbeit der Pfarrei fehlen geeignete Räume. Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende.

22. Sep 2016 08:53
Rubrik: Aktuelle Meldungen  
„Unsere Liebe kann wirklich etwas bewirken”

„Unsere Liebe kann wirklich etwas bewirken”

KIRCHE IN NOT hatte zu einem Gebets- und Aktionstag für verfolgte Christen nach Augsburg eingeladen. Der Tag begann mit einem Podiumsgespräch mit Pater Jacques Mourad aus Syrien. Der Priester berichtete von seiner Entführung durch die Terrormiliz „Islamischer Staat“.

19. Sep 2016 15:21
Rubrik: Aktuelle Meldungen