Spenden
„Abend der Zeugen“ in Frankfurt am Main am 22. November

„Abend der Zeugen“ in Frankfurt am Main am 22. November

Geistliche berichten über das Leben der Christen in Syrien und Ägypten

13.11.2019 aktuelles
KIRCHE IN NOT Deutschland lädt am Freitag, 22. November, um 18 Uhr in den Kaiserdom St. Bartholomäus in Frankfurt am Main zu einem „Abend der Zeugen“ ein.

 

Dabei berichten Gäste in persönlichen Zeugnissen über die oft prekäre und unsichere Lage der Christen in Syrien und in Ägypten.

Bischof Joseph Tobji in der zerstörten maronitischen Kathedrale in Aleppo. Die Kirche wird derzeit mit Hilfe von KIRCHE IN NOT renoviert.
Eingeladen sind der maronitisch-katholische Erzbischof aus Aleppo in Syrien, Joseph Tobji, sowie Minha Ghattas, Erzdiakon der koptisch-orthodoxen Kirche in Deutschland.

 

Neben den Berichten über das Leben der Christen in Syrien und Ägypten wird der Abend auch mit Gebeten, Kreuzweg-Stationen und Liedern begleitet.

Während der Veranstaltung im Dom wird das Gotteshaus innen auch rot beleuchtet sein. Die Farbe symbolisiert das Blut, das die Märtyrer für ihren Glauben vergossen haben.

Kreuz in der zerstörten koptischen Kirche in Luxor (Ägypten).
Nach dieser Veranstaltung im Kaiserdom laden wir zu einem Imbiss und zur persönlichen Begegnung in den Pfarrsaal der Domgemeinde ein.

 

Sie erleichtern uns die Planung, wenn Sie sich formlos bei uns im Büro anmelden. Sie können uns anrufen unter der Telefon-Nummer 089 – 6424 8880 oder auch eine kurze E-Mail senden an: info@kirche-in-not.de.

Geben Sie diesen Termin gerne an Personen in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

Weitere Informationen

Online spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende – schnell und einfach online!