Spenden
Veranstaltung zum Thema „Herausforderung Religionsfreiheit“

Veranstaltung zum Thema „Herausforderung Religionsfreiheit“

Veranstaltung mit KIRCHE IN NOT am 1. Februar in Meckenheim bei Bonn

15.01.2020 aktuelles
Religionsfreiheit ist ein Menschenrecht – leider wird es nicht überall geachtet. Aktuellen Gefahren in Sachen Religionsfreiheit und der Lage bedrängter Christen weltweit widmet sich eine Veranstaltung am Samstag, 01. Februar 2020 im Seniorenhaus St. Josef in Meckenheim bei Bonn (Kirchfeldstraße 4, 53340 Meckenheim).

 

Beginn der Veranstaltung ist um 10:15 Uhr, das Ende ist gegen 13:00 Uhr geplant. Veranstalter sind die Jakob-Christian-Adam-Stiftung, die an diesem Tag ihr Stiftungsfest begeht, und KIRCHE IN NOT.

Berthold Pelster, Menschenrechtsexperte von KIRCHE IN NOT Deutschland.
Ehrengast ist der langjährige Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Volker Kauder. Der Einsatz für Religionsfreiheit und verfolgte Christen ist dem bekennenden evangelischen Christen ein Herzensanliegen. Er wird einen Vortrag mit dem Titel „Herausforderung Religionsfreiheit“ halten.

 

Vortrag und Podiumsgespräch

Es schließt sich ein Podiumsgespräch mit Volker Kauder und dem Menschenrechtsexperten von KIRCHE IN NOT, Berthold Pelster, an. Pelster trägt seit Jahren Informationen zur Lage verfolgter Christen zusammen, erarbeitet Publikationen und hält Vorträge zum Thema.

Verkohltes Kreuz in der koptischen Kathedrale in Luxor (Ägypten).
Moderator der Gesprächsrunde ist Markus Günther. Der Autor und Journalist war unter anderen Chefredakteur der Augsburger Allgemeinen Zeitung. Seit 2019 ist er Kommunikationsdirektor der Erzbistums Köln.

 

Ausstellung „Herausforderung Religionsfreiheit“

KIRCHE IN NOT stellt bei der Veranstaltung zudem eine neue konzipierte Ausstellung „Herausforderung Religionsfreiheit“ vor. Sie stellt auf 18 Bannern Grundlagen zum Thema und Beispielländer vor, in denen die Religionsfreiheit eingeschränkt ist.

Die Ausstellung kann bis zum 23. Februar 2020 täglich von 15:00 bis 18:00 Uhr im Vorraum zur Kapelle des Seniorenhauses besichtigt werden.

Weitere Informationen

Online spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende – schnell und einfach online!