Spenden
Red Wednesday 2021

Red Wednesday 2021

Informationen und Materialien zur internationalen Aktion von KIRCHE IN NOT

Red Wednesday 2021: Die Welt in Rot für verfolgte Christen

Hunderte Millionen Christen in aller Welt leben in einem Umfeld, in dem sie gewaltsam verfolgt, diskriminiert oder an der freien Ausübung ihres Glaubens gehindert werden. Um auf diesen Missstand aufmerksam zu machen, hat KIRCHE IN NOT (ACN) im Jahr 2015 die Initiative „Red Wednesday“ ins Leben gerufen. Termin ist jeweils der letzte Mittwoch im November. Pfarreien können jedoch auch einen anderen Termin wählen, der für sie passend ist.

Ziel ist es, die öffentliche Aufmerksamkeit auf das Schicksal verfolgter und benachteiligter Christen zu lenken. Dazu werden rund um die Welt in vielen Metropolen bekannte Kirchen und öffentliche Bauwerke rot angestrahlt.

Dazu zählen bislang unter anderem:

  • das Kolosseum und der Trevi-Brunnen in Rom
  • die Christusstatue in Rio de Janeiro
  • die Kirche Sacré-Cœur in Paris
  • das österreichische Parlamentsgebäude
  • Tausende Kirchen und Gebäude auf den Philippinen, in den Niederlanden, in der Slowakei, im Vereinigten Königreich und vielen weiteren Staaten.

Jetzt auch in Deutschland – machen Sie mit!

Wenn Sie am „Red Wednesday“ teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte unter:

info@kirche-in-not.de

Schicken Sie uns auch gerne ein Foto Ihrer rot beleuchteten Kirche bzw. eines anderen beleuchteten Gebäudes. Vielen Dank!

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zur Aktion „Red Wednesday“ von KIRCHE IN NOT zum Herunterladen.

Für alle Fragen rund um den „Red Wednesday“ steht Ihnen KIRCHE-IN-NOT-Mitarbeiter Michael König unter folgender E-Mail-Adresse zur Verfügung: redwednesday@kirche-in-not.de. Sie erreichen ihn telefonisch unter: 089 – 64 24 888 13.

Red Wednesday 2020: Die Welt in rot

Christusstatue in Rio de Janeiro (Brasilien) (Foto: Today Soluções).
Kathedrale in Perth (Australien) (Foto: Max Hoh).
Blick auf Tyrnau (Trnava) in der Slowakei (Foto: Martin Hesko/KIRCHE IN NOT).
Johanneskirche in Neumarkt (Oberpfalz) in Deutschland.
Sint-Jans-Kerk (links) and Sint-Servaas-Basilika in Maastricht (Niederlande) (Foto: Ramon Mangold).
Parlamentsgebäude an der Hofburg in Wien (Österreich).
Mary-Queen-of-The-World-Kathedrale in Montreal (Kanada).