Schlagwort: «Rudolf Grulich»

Seite 1 von 8123»
Ein heiliger Beichtvater

Ein heiliger Beichtvater

Am 30. Juli 1942 starb der kroatische Kapuzinerpater Leopold Mandic. Während er in Italien und Kroatien besonders verehrt wird, ist er in Deutschland eher unbekannt. Schon zu Lebzeiten verglich man ihn mit dem heiligen Pfarrer von Ars. Ein Beitrag von Professor Rudolf Grulich zum 75. Todestag des Heiligen.

28. Jul 2017 14:09
Rubrik: Kirchengeschichte  
Das schlesische Jerusalem

Das schlesische Jerusalem

Eine Station der gemeinsamen Wallfahrt von KIRCHE IN NOT und dem Institut für Kirchengeschichte von Böhmen-Mähren-Schlesien war Albendorf, das schlesische Jerusalem. Neben der Basilika gibt es rund 100 Kapellen im Ort, in denen Besucher das Leben und Leiden Jesu kennen lernen können.

25. Jun 2017 07:22
Rubrik: Kirchengeschichte  
Muttergottesberg bei Grulich

Muttergottesberg bei Grulich

Im Mai veranstaltete KIRCHE IN NOT zusammen mit dem Institut für Kirchengeschichte von Böhmen-Mähren-Schlesien eine Wallfahrt nach Ostböhmen. Eine Station der Reise war der Muttergottesberg von Grulich. Kirchenhistoriker Professor Rudolf Grulich stellt diesen Ort vor.

1. Jun 2017 09:22
Rubrik: Kirchengeschichte  
Auf den Spuren von Edith Stein

Auf den Spuren von Edith Stein

Vor 75 Jahren starb Edith Stein im Konzentrationslager in Auschwitz. Die Heilige ist von Papst Johannes Paul II. auch zur Europapatronin ernannt worden. Ihre Heimatstadt Breslau war eine Station der Wallfahrt von KIRCHE IN NOT und dem Institut für Kirchengeschichte von Böhmen-Mähren-Schlesien. Dort trifft man auf viele Spuren der Heiligen.

13. Jan 2017 09:18
Rubrik: Kirchengeschichte  
Die Sorben – eine slawische Minderheit in Deutschland

Die Sorben – eine slawische Minderheit in Deutschland

Die Wallfahrt von KIRCHE IN NOT und dem Institut für Kirchengeschichte von Böhmen-Mähren-Schlesien in die Tschechische Republik und Polen führte auch in die Oberlausitz, das Siedlungsgebiet der Sorben. In Storcha bei Bautzen steht der einzige den Slawenaposteln Cyrill und Method geweihte Altar Deutschlands.

1. Sep 2016 18:58
Rubrik: Kirchengeschichte  
Ein wiedererstandener Wallfahrtsort

Ein wiedererstandener Wallfahrtsort

Die gemeinsame Wallfahrt von Kirche in Not und dem Institut für Kirchengeschichte von Böhmen-Mähren-Schlesien in die Tschechische Republik und Polen führte auch zur Maria-Hilf-Kirche in Zuckmantel. Sie wurde 1973 gesprengt, aber nach der Wende wieder aufgebaut und 1995 eingeweiht.

8. Jul 2016 09:09
Rubrik: Kirchengeschichte  
Eine wechselvolle Geschichte

Eine wechselvolle Geschichte

Im Juni veranstaltete KIRCHE IN NOT zusammen mit dem Institut für Kirchengeschichte von Böhmen-Mähren-Schlesien eine Wallfahrt in die Tschechische Republik und Polen. Unter anderem ging es in die Stadt Troppau, die eine wechselvolle Geschichte hinter sich hat. Ein Beitrag von Prof. Rudolf Grulich.

22. Jun 2016 09:29
Rubrik: Kirchengeschichte  
Der große Krieg und die Opfer

Der große Krieg und die Opfer

In der Stadt Udine gibt es eine Kirche, in der 25 000 Gebeine gefallener italienischer Soldaten aus dem Ersten Weltkrieg aufbewahrt werden. Es ist das Gotteshaus mit den wohl meisten Gebeinen Europas. Auch ein großes Soldatenehrenmal erinnert an die hohe Opferzahlen.

23. Feb 2016 12:00
Rubrik: Kirchengeschichte  
Seite 1 von 8123»