Brennpunkt Afrika

Christentum wächst hier besonders stark

Frau aus Afrika in traditioneller Tracht.

Junge Frau aus Afrika in ihrer traditioneller Tracht.

Erzbischof Charles Palmer-Buckle aus Accra / Ghana hat im April 2008 auf unserem Kongress “Treffpunkt Weltkirche” appelliert, die religiöse Kraft seines Heimatkontinents stärker zu beachten.

Bislang konzentriere sich die Öffentlichkeit auf Berichte über Katastrophen, Krisen und Unruhen in Afrika sowie über die Verbreitung von Krankheiten, wie Malaria und Aids.

Es gebe aber auf der anderen Seite eine tiefe Verbundenheit mit der Bibel und dem christlichen Glauben. “Für mich wird dieses Jahrhundert das Jahrhundert Afrikas sein”, sagte der Erzbischof.

Die Länder in Afrika:

Ägypten, Aquatorial-Guinea, Äthiopien, Algerien, Angola, Benin, Botswana, Burkina Faso, Burundi, Cote d’Ivoire (Elfenbeinküste), Demokratische Republik Kongo, Dschibuti, Eritrea, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kamerun, Kapverdische Inseln, Kenia, Komoren, La Reunion, Lesotho, Libyen, Madagaskar, Malawi, Mali, Marokko, Mauretanien, Mauritius, Mosambik, Namibia, Niger, Nigeria, Republik Kongo, Ruanda, Sambia, Sao Tome und Principe, St. Helena, Senegal, Seychellen, Sierra Leone, Simbabwe, Somalia, Sudan, Südafrika, Südsudan, Swasiland, Tansania, Togo, Tschad, Tunesien, Uganda, Zentralafrikanische Republik

Zum Archiv unserer Hilfsprojekte

5.Feb 2009 17:05 · aktualisiert: 13.Mai 2016 09:57
KIN / S. Stein