Schlagwort: «Fahrzeughilfe»

Seite 1 von 1412310»
Burkina Faso: Ein Fahrzeug für die Seelsorge

Burkina Faso: Ein Fahrzeug für die Seelsorge

Pfarrer Konate lebt im westafrikanischen Burkina Faso. Er betreut eine Pfarrei mit 40 Außenstationen und leitet die Familienkommission in seinem Bistum. Dafür ist er viel unterwegs. Dank Ihrer Hilfe konnte KIRCHE IN NOT ihm ein Auto für seine Arbeit ermöglichen.

4. Dez 2017 10:05
Chile: Anschaffung eines robusten Fahrzeugs

Chile: Anschaffung eines robusten Fahrzeugs

Die Gläubigen im Erzbistum La Serena leben verstreut in einem unwegsamen Gebiet. Das derzeitige Auto des Erzbischofs ist für die schlechten Straßen der Region nicht mehr geeignet. Er benötigt dringend ein robustes Fahrzeug für seine Arbeit. Bitte helfen Sie ihm.

10. Okt 2017 09:50
Indien: Mini-Bus für ein Priesterseminar

Indien: Mini-Bus für ein Priesterseminar

Dank Ihrer Hilfe konnte ein Minibus für ein Priesterseminar in Indien angeschafft werden. Das Fahrzeug dient nicht nur zum Transport, sondern vor allem für die vielfachen Aktivitäten des Seminars. Ein herzlicher Dank an alle, die geholfen haben.

13. Sep 2017 10:22
Freude und Dankbarkeit

Freude und Dankbarkeit

Dank Ihrer Hilfe konnte ein solider Geländewagen für die Seelsorge einer Pfarrei in Tansania angeschafft werden. Er dient der Gemeindearbeit und aber auch als Krankentransport. Pfarrer Odin Kapinga ist sprachlos vor Freude und Dankbarkeit: „Ich kann nichts anderes sagen, als dass ich für Sie bete.“

19. Jul 2017 08:44
Indien: „Vielen Dank für Ihre großzügige Hilfe”

Indien: „Vielen Dank für Ihre großzügige Hilfe”

In vielen Dörfern im indischen Bistum Eluru kümmern sich Katecheten um die Vorbereitung auf die Sakramente. Um die Menschen besser erreichen zu können, konnten dank der Wohltäter von KIRCHE IN NOT 275 Fahrräder bereitgestellt werden.

3. Jul 2017 09:17
Malawi: „Wir müssen unseren Freunden nahe sein”

Malawi: „Wir müssen unseren Freunden nahe sein”

Die Kathedralpfarrei in Mangochi in Malawi erstreckt sich über 18 Außenstationen. Die Gläubigen leben weit verstreut in den Dörfern. Der Pfarrer ist daher viel im Auto unterwegs. Doch für seine Arbeit ist ein geeignetes Fahrzeug notwendig. Dank Ihrer Hilfe konnte ein Pick-up ermöglicht werden.

7. Jun 2017 09:35
Äthiopien: Fahrräder für Katecheten

Äthiopien: Fahrräder für Katecheten

Im Apostolischen Vikariat Gambella liegen die Dörfer in dem ländlichen Gebiet weit auseinander. Da es nur wenige Priester gibt, sind Katecheten umso wichtiger. Damit sie besser zu den Gläubigen gelangen, stellen wir ihnen Fahrräder zur Verfügung. Bitte helfen Sie.

6. Jun 2017 11:22
Ägypten: Mit dem Kleinbus zum Gottesdienst

Ägypten: Mit dem Kleinbus zum Gottesdienst

Die koptische Pfarrei in der ägyptischen Stadt Minya erstreckt sich über eine Fläche, die halb so groß ist wie das Saarland. Die Gemeindemitglieder leben weit verstreut. Dank Ihrer Hilfe konnte ein kleiner Bus angeschafft werden. So kommen vor allem ältere Menschen besser zum Gottesdienst.

21. Apr 2017 10:21
Seite 1 von 1412310»